Sonntag, 26. Juli 2009

Nie mehr RTL, Pro7 und SAT1 dank HD+

Ich habe mir einiges an technischer Ausstattung zugelegt, um in den Genuss von hochauflösendem Fernsehen zu kommen. Ich habe das allerdings hauptsächlich wegen meiner PS3 gemacht, da ich die Schriften auf dem Bildschirm nicht vernünftig lesen konnte.
Und da ich nun einen FullHD-Fernseher hatte, wollte ich auch die aufkommenden HDTV-Sender sehen. Zu diesem Zweck habe ich mir die brandneue DM800 zugelegt.

Zum damaligen Zeitpunkt gab es jedoch nur sehr wenige Sender, die HD ausgestrahlt haben, unter anderem das ORF. Dumm nur, dass eben dieser Sender sich dazu entschlossen hat, seine Verschlüsselung zu ändern. Obwohl ich in einer Gegend wohne, in der ich ORF terrestrisch empfangen könnte, darf ich ORF nicht über Satellit empfangen.

Doch es ist Licht am Ende des Tunnels zu erblicken, denn ARD wird bereits in diesem Jahr in den Testbetrieb für hochauflösendes Fernsehen gehen. Ich persönlich kann zwar den großen Vorteil von HD noch nicht so recht erkennen, aber das mag auch daran liegen, dass ich mehr Wert auf inhaltliche, denn technische Qualität lege.

Und auch die Privaten springen jetzt auf den HD Zug auf. Naja, eigentlich war ja gerade Pro Sieben auf diesem Gebiet sogar Vorreiter. Sie hatten bereits einen HD Testbetrieb, als DVB-S2 sich noch nicht durchgesetzt hatte. Und sie haben das auch noch penetrant im Vorspann dieser Sendungen beworben. Mich hat dieser "Schärfer als die Realität"-Trailer damals immer furchtbar aufgeregt, weil sie die Sendungen im SD Fernsehen immer in 4:3 Letterbox-Format ausgestrahlt haben. Schlimmstes Briefmarken-Kino.

Jetzt schicken sich die Privaten an, ebenfalls ein HD Programm zu starten. Sie machen das in seltener Eintracht und in Zusammenarbeit mit dem Satellitenbetreiber ASTRA. Nur leider wird dieses Vorhaben scheitern, zumindest wünsche ich ihnen das. Nach dem Plan von RTL und ASTRA soll das neue HD+ Angebot grundverschlüsselt und kostenpflichtig sein. Das an sich wäre ja schon schlimm genug, aber sie packen noch ein bisschen DRM obendrauf und wollen Aufnahmen verhindern, oder zumindest das Herrausschneiden von Werbung.

Das ist doch eine Frechheit, oder etwa nicht? Da bekommt man ein Programm zugespielt, dass mit Werbung durchsetzt ist, und soll dafür auch noch zahlen? Ich habe kein Problem mit Werbung, schließlich müssen sich die Fernsehsender ja finanzieren, aber dieser Plan mit HD+ wird meiner Ansicht nach ein Schuss ins eigene Bein für die privaten Sendeanstalten.

Wenn sich dieses Angebot tatsächlich durchsetzen sollte, und ich bezweifle das, da ich glaube, dass das genauso scheitern wird, wie damals Entavio, dann bedeutet das für mich, dass ich RTL, Pro Sieben und Konsorten eben nicht in HD schauen kann. Und wenn sie irgendwann ihr digitales SD Programm einstellen, dann verlieren sie mich komplett als Zuschauer.

An alle Satelliten Empfänger: Boykottiert HD+


Kommentare:

  1. ich bin auch für einen Boykott der HD+ Sender, auch ich habe einen HD-Reciver und bin nicht bereit für Einschränkungen noch mehr Geld zu investieren.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich kann ORF HD empfangen da ich in Österreich wohne. Zwar bezahl ich hierfür für die Karte und die GIS aber dafür hab ich keine Werbung in den Sendungen!
    Wenn sich da die Privaten und Co mit ihrer Schnapsidee von HD+ durchsetzen will wünsch ich mir dass sie ebenso wie ORF keine Werbungen zwischen den Sendungen machen sonst können sie sich ihr HD+ Zeugs gleich in die Haare schmieren!!!

    AntwortenLöschen
  3. HD+ ist eine reine Abzocke des Anbieters.
    Wer sich da die passenden Receiver und Karten kauft ist selber schuld.
    Bei einem Boykott wäre alles Kostenlos ...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich kann nur jedem raten, an diesem Boykott teilzunehmen. Mich ärgert schon die Werbung bei SD Empfang, aber HD+ bezahlen und dann noch Werbung als Pflicht, dass schlägt ja dem Fass den Boden aus. Ich bin aber Sicher, das wird sich noch ändern, wenn hier viel mitmachen.

    AntwortenLöschen
  5. Neues Video zum Thema...

    http://www.youtube.com/watch?v=EwT83FXau2k

    AntwortenLöschen
  6. Pro7 hat die die Aulösung der in SD ausgestrahlten Programme verschlechtert. um die die Zuschauer auf HD+ zu zwingen.
    Das ausgestrahlte Standar-Bild ist schlichtweg einen Kattasrophe. Hinzu kommt nacoh, dass man elle paar Minuten Werbeblöcke anschauen soll.

    Fazit: Andere Sender oder DVD's sind zu bevorzugen.
    HD+ zu abonnieren kommt sicher nicht in Fage.

    AntwortenLöschen
  7. Pro7 hat die die Auflösung der in SD ausgestrahlten Programme verschlechtert, um die Zuschauer so auf HD+ zu zwingen.
    Das ausgestrahlte Standard-Bild ist schlichtweg eine Katastrophe. Hinzu kommt nach, dass man alle paar Minuten Werbeblöcke anschauen soll.

    Fazit: Andere Sender oder DVD's sind zu bevorzugen.
    HD+ zu abonnieren kommt sicher nicht in Frage, wenn solange einschränkende Software auf den Receivern installiert werden muss.

    AntwortenLöschen
  8. Ok. Ihr habt alle das Problem, im Jahr 50 Euro für die Gebühr zahlen zu müssen.(Sind 15 Bier).
    Schlimmer ist ich kann meine ORF und HD+ Karte nicht gleichzeitig nutzen. Muß immer umstecken. Keiner kann mir helfen. Hat Einer eine Idee? Gibt es vieleicht gerade dieses Problem in Österreich? Hats jemand gelöst? Ich meine keinen Reciver sondern TV mit einem CI+ Slot.
    ralf.unger@daimler.com

    AntwortenLöschen
  9. Für Österreicher macht es mehr sinn austriaSAT zu nehmen!

    AntwortenLöschen